AKTTHERAPIE
_

Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT, wie ein Wort ausgesprochen) ist eine relativ neue Form der Verhaltenstherapie. Gemeinsam mit ACT untersuchen wir, wie Sie mit unangenehmen Gedanken, Gefühlen und Umständen effektiver umgehen können. Anstatt Ängste und negative Gefühle zu bekämpfen, ist es wichtig, dass sie anerkannt werden. Betrachten Sie, was Ihnen im Weg steht, was Sie beschäftigt und was Sie nüchtern und personenorientiert erreichen wollen. Mit ACT schauen wir uns Ihre Ziele und Träume an und wie Sie diese in Zukunft erreichen können.

Wir tun dies, indem wir Ihre mentale Widerstandskraft und Flexibilität mit Hilfe von Übungen und Metaphern erhöhen, die auf den 6 stehenden „Säulen“ von ACT basieren:

  • 1: Akzeptanz: unangenehme Gedanken, Gefühle und Umstände aktiv einladen.

  • 2: Defusion: Diese Gedanken loswerden, damit sie dich weniger schnell beeinflussen.

  • 3: Achtsamkeit: Kontaktaufnahme mit dem Hier und Jetzt.

  • 4: Selbst als Kontext:   eine flexible und andere Beziehung zu sich selbst aufbauen.

  • 5: Werte: Lernen Sie zu entdecken, was Ihnen im Leben wirklich wichtig ist.

  • 6 : Engagierte Aktion:   Fang an, Dinge auf der Grundlage deiner Werte zu tun

Durch die Übungen lernst du besser mit den schwierigen Momenten in deinem Leben umzugehen. Ich bringe Sie bei, schneller und besser zu erkennen, was Sie wirklich wichtig ist.